Wenn der Regenbogen weint ...
(Alina 6 Jahre)




Für dich da sein, wenn du traurig bist ...

Der Tod eines Elternteils, von Geschwistern oder Großeltern kann für Kinder und Jugendliche eine schwere psychische Belastung sein. In dieser Situation ist Trauer eine hilfreiche, gesunde und natürliche Fähigkeit.
Sie hilft, schmerzhafte Verluste zu begreifen, diese ins eigene Leben zu integrieren und sich wieder neu zu orientieren.

Kinder trauern jedoch anders als Erwachsene und jedes auf seine Weise. Die kindliche Trauer zeigt sich oft wie ein Sprung in Pfützen... die Kinder weinen in der einen Pfütze und beim Sprung in die nächste, sind sie wieder fröhlich.
Ein natürliche Reaktion um in der Schwere der Trauer zwischendurch wieder aufzutanken.
Einige Kinder weinen, sind aggressiv oder wütend. Andere sind wiederum auf den ersten Blick albern, fröhlich und ausgelassen und verhalten sich so, als ob nichts geschehen wäre.
Sie spüren oft sehr genau, wenn die Angehörigen selbst stark mit ihrer eigenen Trauer beschäftigt sind.
Oftmals leugnen sie deshalb ihre eigenen Trauergefühle, um die Angehörigen nicht noch mehr zu belasten.
So erfahren trauernde Kinder und Jugendliche häufig einen doppelten Verlust, den des verstorbenen Menschen und den Kontakt zu den trauernden Angehörigen.
In Einzelsitzung begleite ich Kinder,Jugendliche und deren Angehörigen auf ihrem persönlichen Trauerweg mit:

  • Gespräche
  • Kreative Methoden
  • Rituale
  • Entspannung
  • Empfehle Bücher und CDs, die  in der Zeit der Trauer unterstützen können
Ich freue mich darauf Sie und Ihr Kind kennenzulernen
Kontakt Gabriele Boriesosdiek Tel : 02381 / 9978411



HOPI KIds Kindertrauergruppe

Im geschützten Raum der Trauergruppe erfahren die Kinder im Kontakt mit anderen trauernden Kindern, dass sie in ihrer Trauer und ihren Gefühlen nicht alleine sind.
Wir fördern die Kinder darin, ihre eigenen Trauergefühle zu akzeptieren sowie Aggression, Schuld- und Angstgefühle abzubauen. In den Gruppen begleiten wir die Kinder vor allem in Form von Ritualen, kreativen Angeboten, Spiel und Bewegung und Entspannungsübungen.
Wir sorgen dafür, dass die Kinder sich in ihrem Trauerprozess sicher und geborgen fühlen und Trost erfahren können.

  • Die Kindertrauergruppe HOPI KIDS trifft sich im 14-tägigen Rhythmus
  • Es können maximal 8-10 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren teilnehmen
  • Je nach Alter des Kindes gibt es verschiedene Gruppenangebote
  • Unsere 2 hauptberuflichen Mitarbeiterinnen leiten die Gruppen und werden von geschulten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen unterstützt
  • Die Kindertrauergruppen bestehen ca. ein halbes Jahr lang   
  • Parallel zu der Kindertrauergruppe findet ein Eltern/Angehörigen Cafe statt. Leitung Ina Kasten-Kisling.

Bei Interesse oder Fragen nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Gespräch.
Gruppentreffen für Kinder und Jugendliche finden statt beim:
Ambulanten Hospizdienst
Tel.: 02381 304400 · Leitung Frau Blätgen + Frau Boriesosdiek
Dolbergerstr. 53 · 59073 Hamm


Infos und Termine unter: www.hospiz-hamm.de



Gabriele Boriesosdiek · Arndtstraße 38 · 59063 Hamm · Email: ed.bew@eirediobag